Hier können Sie neue Beiträge via E-Mail abonnieren:

Sie werden zukünftig per E-Mail benachrichtigt, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen.

Loading

Mächtig agil

Eine Organisation ist agil, wenn es eine bessere Fehlerkultur gibt: Man probiert aus, und wenn etwas nicht gelingt, bespricht man gemeinsam, was man in Zukunft besser machen kann! Klingt gut. Reicht aber nicht. Denn eine solche Beschreibung ist so problematisch wie alles Reden über Kultur, das zu Strukturen schweigt. Auch Fehlerkultur bildet sich – wie […]

Read More…

Macht was!?

  Warum es nur mit Macht geht, Unter­werfung die Ausnahme und Moral die ­bessere Strategie ist. Nur weniges fasziniert so sehr und ist zugleich so umstritten wie Macht in Organisationen. Macht ist ein Signalwort für Gestaltungschancen. Mit Macht wird Hoffnung auf Besserung verbunden. Nach Macht wird gerufen, wenn erbärmliche Zustände beklagt werden. Zugleich schwingt bei der […]

Read More…

Götterdämmerung. Krisenmanagement zwischen Glaskugeln und Heldentaten

  Heldengeschichten haben immer Konjunktur. Das gilt umso mehr in Zeiten der Krise, in denen sich Unternehmen mit überraschenden Anforderungen, unvorhersehbaren Entwicklungen und ungeahnten Entscheidungsbedarfen konfrontiert sehen. Was vor einer Woche noch ausgeschlossen schien, ist plötzlich Alltag, und das Repertoire an Verhaltens- und Prozessregeln, dass sich für die Situation vor der Krise bewährt hatte, greift […]

Read More…

Die fünf Superkräfte einer Herrscher*in über Raum und Zeit – oder: Wie Führung über Distanz gelingen kann

„Wie kann es sein, dass in einem globalen Unternehmen Manager an der Führung ihrer weltweit verteilten Teams scheitern, obwohl es eine komplett digitale Infrastruktur gibt?“, entrüstete sich kürzlich eine Bankerin.  Die Vorstellung jedoch, dass ein Team remote über digitale Medien genauso funktioniere und zu organisieren sei wie ein Präsenzteam, stimmt mit der Realität nicht überein. […]

Read More…

Das Unternehmen des Brian – oder: Warum in Organisationen immer wieder Personen in den Fokus geraten

In Zeiten der Popularität von Servant Leadership, Teamorientierung und verteilter Autorität scheinen Führungskräfte in Organisationen ausgedient zu haben – zumindest dann, wenn sie als Entscheider*innen alter Schule auftreten. Die Devise ist: Führende sollen sich nicht als diejenigen Held*innen inszenieren, ohne die in Organisationen gar nichts ginge, sondern den Glanz der Hierarchie verblassen und andere neben […]

Read More…

Die neue Suche nach Sinn

Es liegt im Trend, Unternehmen in „purpose-driven organizations“ zu verwandeln. Das soll Mitarbeiter*innen motivieren und vor allem orientieren. Doch wer sein Handeln einem Zweck unterordnet, wird unflexibel. Im Management gibt es den Traum von Organisationen als Sinn stiftende Orte, an denen sich Menschen als Menschen begegnen und ihr Potenzial entfalten. Während solche Träume lange Zeit […]

Read More…

Managementmoden auf der Spur

Warum es lohnt, hinter die Kulissen post­bürokratischer Initiativen zu schauen Die Klaviatur des Organisierens kennt sie alle: die donnernden Restrukturierungen, den Kulturwandel in Pianissimo und die mannigfaltigen Zwischentöne der Mikropolitik, Strategiewechsel und Pilotprojekte. Und um noch kurz im Bild der Musikwelt zu bleiben: Bei der Frage, wie man all das konzeptualisiert, bilden sich Genres aus, […]

Read More…

„Agilität bedeutet für uns die Flexibilisierung des Miteinanders“

Boris Lochthofen ist Direktor des MDR-Landesfunkhauses Thüringen und treibt den digitalen Wandel innerhalb der Organisation voran. Welche Herausforderungen sich dabei stellen und worauf es ankommt, wenn man Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten will, diskutiert er hier im Interview mit Jens Kapitzky,  Leiter der Metaplan-Academy.   Jens Kapitzky: Herr Lochthofen, warum genau beschäftigt man sich beim MDR mit […]

Read More…

„Vergesst bei den neuen Modellen die Menschen nicht!“

Martin Geisenhainer ist Learning Architect bei dem Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom. Seine gesamte Abteilung wurde für eine Zeit lang auf das Holacracy-Modell umgestellt. Was Circles, Rollen und Spannungen mit einem machen, erklärt er hier im Gespräch mit Jens Kapitzky, Leiter der Metaplan Academy.   Herr Geisenhainer, in Ihrer Abteilung haben Sie Ihre Arbeitsprozesse und Organisationstrukturen nach […]

Read More…

Wer Agilität predigt, sollte neben gut gereiftem Wein auch Espresso auf der Karte haben

Fundierte Beratung erfordert nicht zwangsläufig viel Zeit. Mit einer Organisationalen Kurzanalyse finden Führungskräfte schnelle Orientierung in komprimierter Form. Auch der längste Weg – so heißt es – beginnt mit einem ersten Schritt. Mitunter reicht aber auch ein erster Schritt, um herauszufinden, dass eine andere Entwicklungsrichtung vielversprechender oder die aktuelle Position besser als gedacht ist. Entscheidend […]

Read More…

Diese Seite teilen: