Hier können Sie neue Beiträge via E-Mail abonnieren:

Sie werden zukünftig per E-Mail benachrichtigt, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen.

Loading

Mächtig agil

Eine Organisation ist agil, wenn es eine bessere Fehlerkultur gibt: Man probiert aus, und wenn etwas nicht gelingt, bespricht man gemeinsam, was man in Zukunft besser machen kann! Klingt gut. Reicht aber nicht. Denn eine solche Beschreibung ist so problematisch wie alles Reden über Kultur, das zu Strukturen schweigt. Auch Fehlerkultur bildet sich – wie […]

Read More…

From Hero to Zero – Wie Führungskräfte den schmalen Grat zwischen Erwartungen und Zuschreibungen entlangrasen

“Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, das ist Superman!“ Genauso ambivalent wie dieser viel zitierte Spruch aus dem Supermann-Comic sind die Erwartungen an (neue) Führungskräfte. Von ihnen erhofft man sich Heldentaten und übermenschliche Leistungen – und häufig scheitern diese auch genau daran. Wie aber wird und bleibt man Heldin in einer Organisation […]

Read More…

Götterdämmerung. Krisenmanagement zwischen Glaskugeln und Heldentaten

  Heldengeschichten haben immer Konjunktur. Das gilt umso mehr in Zeiten der Krise, in denen sich Unternehmen mit überraschenden Anforderungen, unvorhersehbaren Entwicklungen und ungeahnten Entscheidungsbedarfen konfrontiert sehen. Was vor einer Woche noch ausgeschlossen schien, ist plötzlich Alltag, und das Repertoire an Verhaltens- und Prozessregeln, dass sich für die Situation vor der Krise bewährt hatte, greift […]

Read More…

Das Unternehmen des Brian – oder: Warum in Organisationen immer wieder Personen in den Fokus geraten

In Zeiten der Popularität von Servant Leadership, Teamorientierung und verteilter Autorität scheinen Führungskräfte in Organisationen ausgedient zu haben – zumindest dann, wenn sie als Entscheider*innen alter Schule auftreten. Die Devise ist: Führende sollen sich nicht als diejenigen Held*innen inszenieren, ohne die in Organisationen gar nichts ginge, sondern den Glanz der Hierarchie verblassen und andere neben […]

Read More…

Die neue Suche nach Sinn

Es liegt im Trend, Unternehmen in „purpose-driven organizations“ zu verwandeln. Das soll Mitarbeiter*innen motivieren und vor allem orientieren. Doch wer sein Handeln einem Zweck unterordnet, wird unflexibel. Im Management gibt es den Traum von Organisationen als Sinn stiftende Orte, an denen sich Menschen als Menschen begegnen und ihr Potenzial entfalten. Während solche Träume lange Zeit […]

Read More…

Daten in Entscheidungen übersetzen: Ich mach mir die Welt, widi widi wie sie mir gefällt

Auf der Suche nach relevanten Informationen müssen sich Unternehmen zwischen Methoden der Datenerhebung und -analyse entscheiden. Wie weit die Konsequenzen dieser Entscheidungen reichen, ist den allerwenigsten bewusst. „Zweiundvierzig“. So lautet, nach ermüdenden 7,5 Millionen Jahren des Berechnens, die Antwort des Supercomputers Deep Thought auf die große Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen […]

Read More…

Da ist vorne. Die vier Mythen des Führens

Weshalb Organisationen tatsächlich Führung brauchen. Und wieso sie ganz anders entsteht, als man gemeinhin annimmt. Kaum ein Klischee hält sich in der Unternehmenswelt so hartnäckig wie das des überlasteten Managers. Viele Führungskräfte beklagen – aus ihrer Perspektive: zu Recht – das Übermaß an anstehenden Entscheidungen und Aufgaben, die auf ihnen lasten. Eine wesentliche Ursache dafür […]

Read More…

Die Terra incognita kartographieren

Was tun, wenn für Organisationen der Weg unklar ist? Wenn auch Relaisstellen zur Umwelt wie Marktforschung, Vertrieb und Market Access nicht weiterwissen? Ganz einfach: Man befragt systematisch jene, die es wissen müssen. Einfach mal machen – das sagt sich so einfach. Was aber, wenn die Folgen des Machens kaum abschätzbar sind? Wohin soll man aufbrechen, […]

Read More…

Die Schwierigkeiten des Einfachen

Oft hört man derzeit den Ruf nach mehr Eigeninitiative der Mitarbeitenden. Dabei wird übersehen, dass es sie in vielen Fällen bereits gibt und dass es dafür immer auch die richtigen Bedingungen braucht. Horcht man in die Unternehmenslandschaft hinein, wird schnell klar, wo es nach Meinung vieler derzeit hakt. Organisationen reagieren nicht schnell genug auf turbulente […]

Read More…

Change Management abschaffen! Eine Polemik.

Manche Wörter sind wie Unkraut* im Kopf. Sie wuchern alles zu und verdecken, was darunterliegt. So ein Wort ist „Change Management“. Meist fängt es damit an, dass allerseits nach „Change“ gerufen wird. Man weiß nicht, was man verändern will, aber Veränderung muss her. Jedenfalls darauf kann man sich einigen. Und um die Verwirrung komplett zu […]

Read More…

Diese Seite teilen: