Hier können Sie neue Beiträge via E-Mail abonnieren:

Sie werden zukünftig per E-Mail benachrichtigt, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen.

Wieviel Regeln erträgt eine Organisation?

Nahezu jedes größere Unternehmen arbeitet mittlerweile mit einem eigenen Compliance Management (CM). Warum aber genießt es einen derart problematischen Ruf? Und vor allem: Wie ließen sich die Interessen von CM mit den Zielen anderer Abteilungen und Mitarbeiter versöhnen? Sven Kette (SK), Soziologe an der Universität Luzern, und Sebastian Barnutz (SB), Partner bei Metaplan, loten Möglichkeiten […]

Weiterlesen…

Kollaboration in Zeiten der Digitalisierung

  Warum Zusammenarbeit viel mehr ist als der Austausch von Information Gegenwärtig ist viel die Rede davon, man müsse auf autonome Teams setzen statt auf starre Direktiven von oben. In den Chor derer, die sich ins gelobte Land der agilen Organisation aufmachen wollen, mischen sich aber die Stimmen derer, die mit viel Energie aufbrachen, nie […]

Weiterlesen…

Gut geplant ist halb gewonnen

Wie sich Arbeitstreffen effektiver gestalten lassen – das 1 × 1 der Workshop-Planung.   „Meetings sind für Menschen, die nicht genug zu tun haben“, sagte der britische Werbeprofi Paul Arden. Das gilt allerdings nur für unzureichend geplante Meetings. Erfolgreiche Workshops sind das Ergebnis gut angelegter Interaktionen und sorgfältiger Vorbereitung. Und dabei helfen die sieben Grundregeln […]

Weiterlesen…

Strukturaufstellungen und Digitale Transformation

Unsere Kollegin Judith Muster hatte die Gelegenheit, im Rahmen des “Digital Transformation Clubs” der Hamburger Good School mit den Teilnehmenden zum Thema “Digitale Transformation” zu arbeiten. Der Artikel von Jörg Jelden beschreibt sehr schön, wie Strukturaufstellungen und Metaplan-Input miteinander harmonieren: Mit Struktur-Aufstellungen an Mental Models der digitalen Transformation herankommen   […]

Weiterlesen…

Am Anfang steht das Wort, das Bild kommt später

Visualisierung ist ein höchst wirksames Werkzeug zur Verständigung. Nur die wenigsten machen sich aber ein Bild davon, wie diese wirklich aussehen muss. Heerscharen von Kognitionsforschern, Managementratgebern, Trainern und Personalentwicklern können sich nicht irren: Wollen sie eine Botschaft überzeugend vermitteln, greifen sie zur Visualisierung. Viele aber reduzieren sie auf den bloßen Einsatz von Bildern und bevölkern […]

Weiterlesen…

Bedingt interaktionsbereit

Compliance gilt vielen als Fußfessel für Interaktion. Dabei kommt es vor allem darauf an, ihre Regeln richtig zu verstehen und anzuwenden. In der Pharmabranche gehört der verantwortungsvolle Umgang mit Risiken und Nebenwirkungen einerseits zum Alltag. Andererseits ist das Risiko, gegen Compliance-Regeln zu verstoßen, in dieser Branche so allgegenwärtig wie in nur wenigen anderen. In Unternehmen […]

Weiterlesen…

Tabus

Tabus sind organisationale Grauzonen, die es auszuleuchten und anzusprechen gilt. So heißt es. In Wirklichkeit aber gibt es gute Gründe, manches Tabu unangetastet zu lassen. Wenn in der Managementwelt über Tabus geredet oder geschrieben wird, dann geht es meist um die Annahme, dass sich im Unterbewusstsein von Menschen wichtige Erfahrungen verbergen würden. Diese blinden Flecken […]

Weiterlesen…

Wider die Heldengeschichten der Veränderung

Zum Verhältnis von Interaktion und Organisationsstruktur. Die Heldengeschichten lauten immer gleich: Die Lage ist verfahren. Nichts geht mehr. Auf eine Sitzung folgt die nächste. Die Diskussion dreht sich im Kreis. Die Strukturen lähmen alles wie Blei. Man müsste alles grundlegend ändern. Dann kommt jemand und reißt das Steuer mit einer genialen Idee und großer Persönlichkeit […]

Weiterlesen…

Diese Seite teilen: