Digitalisierung am Reißbrett

Warum man mit Universallösungen die Organisation unterschätzt. Lebst du noch, oder digitalisierst du schon? Kein Tag vergeht heute, an dem digital „zurückgebliebenen“ Unternehmen nicht mahnend nahegelegt wird, ihre Prozesse, Marktzugänge und Mitarbeitenden schleunigst zu transformieren. Während der Rest der Gesellschaft digitale Technologien im Überfluss zur Verfügung zu haben scheint, wird Unternehmen ein notorischer Mangel attestiert. […]

Weiterlesen…

„Morgen ist wieder alles anders“

Digitale Kompetenzen stärken – und die Organisation für neues Arbeiten umbauen: In Digitalisierungszeiten geht das eine nicht ohne das andere. Aber wie kann es gelingen? Ein Gespräch zwischen Simone Ashoff (SA), Gründerin der Hamburger Good School, und Christoph Nahrholdt (CN), Leiter der Metaplan-Akademie.   CN: Digitalisierung ist momentan ein Buzzword, dem keiner entgeht. Simone, ist nach […]

Weiterlesen…

Sisyphos im Management des deutschen Gesundheitswesens

Kann es eine optimale Struktur für das deutsche Gesundheitswesen geben? Was heißt es für einen solchen Koloss, effektiv zu arbeiten? Und wie geht man sinnvoll mit Regelabweichungen im Gesundheitssystem um?  Diesen und ähnlichen Fragen geht Metaplan-Partner Thomas Schnelle im folgenden Interview mit der Publizistin Eva Britsch nach.   Eva Britsch: „Sisyphos im Management – die […]

Weiterlesen…

Digitalisierung. Jetzt. Wirklich?

Der Ruf nach Digitalisierung nimmt zunehmend ideologisierende Züge an. Höchste Zeit, mal genauer hinzuschauen. Es stimmt ja: Wenige Entwicklungen werden die gesellschaftliche Organisation von Arbeit ähnlich stark verändern wie der digitale Wandel. In loser Kopplung mit aktuellen Entwicklungen haben sich jedoch Argumentationsfiguren durchgesetzt, die den Ideologiecharakter von Digitalisierung gegen alle Zweifel und Differenzierungen abdichten.  Digitalisierung wird als opakes, schwer durchschaubares […]

Weiterlesen…